Der Propsteifriedhof in Bochum-Wattenscheid

Die ersten Bestattungen fanden etwa im Jahre 1845 statt. Der Propsteifriedhof wurde 1883 erweitert und erstreckt sich zurzeit über eine Größe von 50719 qm. Den Propsteifriedhof, Saarlandstraße 35 (eine Stichstraße der Saarlandstraße), erreicht man auch über die Straße „An der Papenburg“.

Der Propsteifriedhof erfüllt eine Aufgabe als Trauer- und Erholungsstätte. Er verbindet Friedhof, Gedenkstätte, Kulturdenkmal und Parkanlage.
Als besonders bemerkenswert gelten hier die 63 großen und sehr alten Linden. Der Propsteifriedhof bietet vielen Pflanzen wichtigen Lebensraum. Er erfüllt so eine wichtige Aufgabe im öffentlichen Grün.

Die Besucherzahlen belegen, dass der Propsteifriedhof neben seiner eigentlichen Funktion eine Stätte der Begegnung geworden ist.


Spaziergänge sowie Entspannung auf einer der Bänke, verbunden mit der Freude an den Pflanzen, empfinden besonders ältere Bürger als sehr wohltuend.

..................................... Klicken Sie auf die Fotos..........................

 

So finden Sie uns: Zur Vergößerung klicken Sie auf den Stadtplan